Halbe  
27.11.21, 20:29
Geposted von Kerstin Seidel

HALBE



Unsere Leben zeugen sich im Zwielicht,
koexistieren, mein Schon und dein Noch
mein Mehr und dein Weniger berühren Worte
ohne den Mund zu schließen atmen wir
den Mond zur Ruhe deiner Sonne
leuchtet heller als
die Summe aller meiner Sterne
aller meiner Nächte
nach dir nordet sich mein Herz
schlägt zur Hälfte in dir
zu jedem Zeitpunkt träumt die Hälfte
meiner Nervenzellen nur einhändig
nur einbeinig humpeln unsere Herzen
unter unseren Füßen schmelzen alle Mittelstreifen
es macht nichts denn wir humpeln fließend
gegen den Strom sind wir die Nachtzügler
im Restlicht lieben wir uns
mit den wachen Hälften unserer Hände
  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.1 / 58 )

<Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> Ältester>>