Herbst  
20.9.20, 10:20
Geposted von Kerstin Seidel

HERBST



Über Hügel spannen sich
gestreifte Felder gleitet Grün
in den Tag strömen Straßen
dort stehe ich das Wort
auf der Zunge schmeckt
salzig der Wind wälzt sich
vom Meer her riecht
nach Herbst das Haus
träumt von Wärme und
schließt die Tür hinter mir
redet Regen gegen die Scheiben
sehe ich den Wolken zu
wie sie vom Wind auf Händen
getragen werden die Getreidefelder,
Windskinder in goldenem Wogen
schließen sich die Wimpern
des Sommers


  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.2 / 22 )

<< neuester <Zurück | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Weiter> Ältester>>